Allgemeines-Gewerbeverzeichnis.info

Abnehmen

DELIVERING RESULTS

EXPERIENCED TEAM

Kann Abnehmen den Blutdruck senken?

Kann Abnehmen den Blutdruck senken?

Gewichtsverlust und Blutdruck

Bis zu 60% aller Menschen mit Bluthochdruck sind mehr als 20% übergewichtig. Die zentripetale Fettverteilung ist mit Insulinresistenz und Bluthochdruck verbunden. Selbst ein geringer Gewichtsverlust (5%) kann zu einer Senkung des Blutdrucks und einer verbesserten Insulinsensitivität führen. Eine Gewichtsreduktion kann den Blutdruck um 5 bis 20 mm Hg pro 10 kg Gewichtsverlust bei einem Patienten senken, dessen Gewicht mehr als 10% des idealen Körpergewichts beträgt.

Regelmäßige aerobe körperliche Aktivität kann den Gewichtsverlust fördern, den Blutdruck senken und das allgemeine Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Der Blutdruck kann bei mäßig intensiver körperlicher Aktivität um 4 bis 9 mm Hg gesenkt werden

Jeder dritte Erwachsene in Amerika hat Bluthochdruck, darunter mehr als die Hälfte der Männer und Frauen über 55. Bluthochdruck reißt den menschlichen Körper langsam ab. Es kann eine Reihe von gesundheitlichen Komplikationen verursachen, darunter:

Beschädigte Arterien
Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz
Schlaganfall
Aneurysma
Gedächtnisverlust und kognitive Beeinträchtigung
Demenz
Nierenversagen
Sehverlust und beschädigte Nerven und Blutgefäße im Auge
Schnell und schwer oder langsam und chronisch
Sexuelle Dysfunktion
Knochenschwund
Schlafstörungen und Schlafapnoe

Ist Ihr Blutdruck zu hoch?

Wenn Ärzte Ihren Blutdruck messen, suchen sie nach zwei bestimmten Zahlen: Die erste Zahl gibt den Druck an, während sich das Herz zusammenzieht, um Blut in den Körper zu pumpen, während die zweite Zahl den Druck angibt, wenn sich das Herz zwischen den Schlägen entspannt.

Die allgemeinen Richtlinien für den Blutdruck sind:

Normal: Weniger als 120/80
Vorspannung: 120-139 / 80-89
Stadium 1 Bluthochdruck: 140-159 / 90-99
Stadium 2 Bluthochdruck: 160 und höher / 100 und höher
Ursachen für Bluthochdruck

Hoher Blutdruck kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, darunter:

Rauchen
Übergewichtig oder fettleibig
Mangel an körperlicher Aktivität
High-Natrium-Diät
Starker Alkoholkonsum
Stress
Alter
Genetik
Familiengeschichte
Chronisches Nierenleiden
Nebennieren- und Schilddrüsenerkrankungen

Eine Studie des Southwestern Medical Center der Universität von Texas ergab, dass übergewichtige oder fettleibige Personen mit höherer Wahrscheinlichkeit einen hohen systolischen Blutdruck haben. Für diejenigen mit einem hohen Body-Mass-Index hatte die körperliche Fitness nur einen geringen Einfluss auf ihren Blutdruck. Nur Menschen mit normalem Gewicht sahen Verbesserungen ihres Blutdrucks, weil sie körperlich fit waren.

Während körperliche Fitness immer ein wichtiges Ziel ist, empfahlen die Forscher Menschen mit hohem Blutdruck, sich in erster Linie auf das Abnehmen zu konzentrieren.

Natürlich ist ein niedriger Blutdruck nicht das einzige wichtige Ziel. Die Forscher erinnern uns daran, dass Erwachsene, die fettleibig, aber fit sind, nicht häufiger an Herzkrankheiten und Schlaganfällen sterben, was darauf hindeutet, dass Bewegung nach wie vor ein kritischer Bestandteil jedes Gewichtsverlustprogramms ist.

Eine im American Journal of Epidemiology veröffentlichte Studie ergab, dass die durchschnittliche Lebenserwartung einer Person umso kürzer ist, je mehr sie sich bewegt. Frauen, die sechs Stunden am Tag saßen, hatten ein um 37 Prozent erhöhtes Sterberisiko im Vergleich zu Frauen, die weniger als drei Stunden am Tag sesshaft waren, während Männer ein erhöhtes Risiko von 17 Prozent hatten. Teilnehmer, die viel sitzen und nicht trainieren, hatten ein noch höheres Sterberisiko.

Behandlung von Bluthochdruck

Prävention ist die beste Waffe im Kampf gegen Bluthochdruck. Wenn Sie jedoch bereits mit hohem Blutdruck zu kämpfen haben, können Sie eine Reihe von Schritten unternehmen, um diese Krankheit zu behandeln:

Lebensstil ändern. Wie in der Studie der Universität von Texas erläutert, ist das Abnehmen eine der wirksamsten Methoden, um den Blutdruck zu senken. Bewegung und ein geringerer Salzkonsum tragen ebenfalls zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit bei. Um Gewicht zu verlieren und es langfristig fernzuhalten, müssen Sie mehr tun als Diät – Sie müssen Ihre Gewohnheiten und Ihre Beziehung zu Nahrung ändern.

Medikation. Wenn eine Änderung des Lebensstils allein nicht ausreicht, um Ihren Blutdruck auf ein gesundes Niveau zu bringen, können Ärzte auch Medikamente verschreiben.

Ergreifen Sie jetzt Maßnahmen, um Ihren Blutdruck in den Griff zu bekommen und die Vorteile für die kommenden Jahre zu nutzen.